News

11.05.2016

VFFS EVENT 2016

Der VFFS schaut wieder auf einen erfolgreichen Event zurück. Mit den hervorragenden Referenten, mit ihren spannenden Themen, sorgte der Anlass für Furore.

Die Referenten Dr. Beat Villiger, Prof. Dr. David Dyntar, Unternehmer und Nationalrat Ulrich Giezendanner begeisterten die über 200 Teilnehmer und ernteten grossen Applaus.

v.l.n.r. R. Jäggi, Dr. B. Villiger, Prof. D. Dyntar, NR U. Giezendanner, K. Seiler

Gutgelaunt und gespannt warteten die Teilnehmer auf die angekündigten Referate

"Leistung ist alles – Wenn’s sein muss mit unerlaubtem Tuning". Mit diesem lebhaften und spannenden Referat wusste Dr. Beat Villiger das Publikum über Doping in Sport und Alltag zu fesseln. Manch einer staunte, was heute im Sport, Freizeit und Beruf in Sachen "Doping" möglich ist.

"Sonne – Das geniale Kraftwerk Gottes" war die Kernaussage des Referates von Prof. Dr. David Dyntar. Die Forschungsgruppe SUNCAR ist in der Entwicklung von Elektrofahrzeugen tätig und durfte schon diverse Preise entgegen nehmen und findet internationale Anerkennung. Sonnenenergie, die Energie der Zukunft.

Als Schlussreferent gab uns Unternehmer und Nationalrat Ulrich Giezendanner einige Einblicke in die Verkehrspolitik auf Bundesebene mit dem Thema "Verkehrte Verkehrspolitik". Mit seinen kernigen Aussagen und Voten erklärte er, wie die Verkehrspolitik in der Schweiz umgesetzt wird.

Ein guter Tropfen wurde allen Referenten im Namen des VFFS durch den Präsidenten Kurt Seiler überreicht. In diesem Thema waren sich alle einig.

Der anschliessende Apéro wurde rege zum Gespräch und Networking genutzt.

Der VFFS zeigte mit der Wahl seiner diesjährigen Referenten, dass wir am Puls der Zeit und auch kontroverse Themen kein Tabu sind.

Wieder einmal ein sehr gelungener Anlass mit vielen positiven Rückmeldungen. Wir bleiben dran.

Reservieren Sie sich den Termin für den nächsten Event am 12. April 2017!

Mehr Bilder

13.05.2015

Jubiläums-Generalversammlung 50 Jahre VFFS

Am Freitag, 8. Mai 2015, fand die 50. ordentliche Generalversammlung des VFFS im Runway 34 in Glattbrugg statt.  Zum 50jährigen Jubiläum fanden sich 180 Mitglieder und Gäste im Eventlokal Runway 34 ein.

Der Präsident, Kurt Seiler, würdigte 50 Jahre VFFS und dessen Leistungen im Bereich der Fahrzeugbewertungsgrundlagen. Auszüge aus Präsidentenberichten der Jahre 1975 und 1996 beschrieben die gleichen Herausforderungen wie heute und wurden durch die Aktivmitglieder mit grosser Anstrengung bewältigt. Der VFFS ist für die Zukunft gerüstet und ist bereit, die nächsten Jahre zu meistern.  Zudem waren Wahlen und die Diplomübergabe an die neuen Aktivmitglieder.

Vorstand VFFS

 

Im Rahmen der feierlichen Generalversammlung wurden Livio Crameri und Frank Baur als Ehrenmitglieder mit Akklamation gewählt.

Livio Crameri

v.l.nr. Frank Baur, Kurt Seiler, Reto Kluker

 

Der VFFS hat mit seinen Bewertungsrichtlinien BWR, die alle 10 Jahre überarbeitet werden, viel zur Fahrzeugbewertung beigetragen und gilt heute als Referenz in der Bewertung  von Fahrzeugschäden. Diese Herren im Ruhestand haben während ihrer aktiven Tätigkeit als Chefexperten bei  Versicherungsgesellschaften viel zum VFFS und den BWR beigetragen. Herzlichen Dank.

vlnr: Jörg Siebenmann (Winterthur), Hans Hefti (Zürich), Kurt Seiler (VFFS), Hans Mossotti (Allianz), Clemente Crescenti (Basler)

 

Beim anschliessenden Gala-Dinner wurde rege diskutiert und Kontakte gepflegt.  

René Schmid und Gattin

 

Die Partyband The Coconuts sorgte für gute Stimmung und einen beschwingten Ausklang.

Schön wars!

 

Mehr Bilder

Fotos: UltimaIT Davos